Splittesting

Eine der Profi-Funktionen bei RoboMailer ist das Splittesting. Das Splittesting ist erst ab der Professional-Version nutzbar. Mit dem Splittesting kann man herausfinden, welche Version einer E-Mail am besten konvertiert und somit mehr Geld einbringt. Splittesting kann bei allen E-Mails außer den System-E-Mails genutzt werden.

Bevor Sie Splittesting nutzen können, müssen Sie eine Kampagne und eine dazugehörige E-Mail auswählen, die gesplittestet werden soll:

Splittesting

Das Splittesting beim RoboMailer funktioniert ganz einfach. Sie lassen sich zuerst eine 1:1 einer E-Mail erstellen. Diese Kopie wird nach dem Anlegen sofort pausiert. Jetzt können Sie diese Kopie bearbeiten und anschließend aktivieren. Nach dem Aktivieren und wenn die E-Mail versandt wird, wird der RoboMailer automatisch eine Gleichsendung aller E-Mail-Versionen erzwingen, damit man signifikante Unterschiede feststellen kann.

Den Erfolg beim Splittesting können Sie selbst herausfinden, indem Sie sich unter Splittest-Verwaltung die Zahlen anschauen. Dort sehen Sie die Anzahl der versanden Mails, sowie die Anzahl der Öffnungen, Klicks und Aktionen.

Hinweis: Um Aktionen zählen zu können, müssen Sie unter „Statistiken“ und „Tracking“ den Tracking-Code kopieren und diesen in den Quellcode der Danke-Seite einfügen. Eine Danke-Seite ist die letzte Seite nach einer Aktion (Kauf, Anmeldung etc.).

Wenn Sie splittesten wollen, dann versuchen Sie so wenige Splittests je E-Mail anzulegen wie möglich, damit Sie schneller Resultate  bekommen können und neue Splittests machen können. Bis zu zwei Splittests je E-Mail sind empfehlenswert, mehr machen nur dann Sinn, wenn das Versandvolumen groß ist.

Sie haben Fragen? Schreiben Sie einen Kommentar.

Einen Kommentar schreiben





 

Service


Wissen