Bilder

Der RoboMailer kommt auch mit Bildern in E-Mails klar. Dabei werden Bilder per Quellverweis in die E-Mail integriert. Bilder können jedoch nicht direkt in die E-Mail eingebunden werden, da es sich in der Vergangenheit negativ auf die Zustellbarkeit von E-Mails ausgewirkt hat und eingebundene Bilder des Öfteren sogar von einigen Providern einfach geblockt werden.

Bilder

Bilder werden genau so wie Dateien auf den Webspeicher hochgeladen und können anschließend in jede E-Mail mittels Platzhalter eingebaut werden. Wenn Sie ein Bild in eine  HTML-E-Mail einbauen möchten, dann fügen Sie einfach diesen Quellcode in die E-Mail ein:

<img src=”{Bild-XXX}” />

Alternativ können Sie mit dem integrieren HTML-Editor ein neues Bild einfügen und bei URL des Bildes einfach den Platzhalter einfügen. Der Platzhalter wird dann vor dem Versand durch die Bild-URL ersetzt.

Sie müssen darauf achten, dass Sie den richtigen Platzhalter vom jeweiligen Bild verwenden, denn jedes Bild hat einen eigenen Platzhalter. Auch müssen Sie darauf achten, dass Sie den obigen Code in den Quelltext der E-Mail einbauen und nicht in den sichtbaren Bereich der E-Mail.

Vor dem Hochladen des Bildes ist zusätzlich darauf zu achten, dass es sich beim Bild um das Format .PNG, .GIF, .JPG oder .BMP handelt, denn das sind die gängigen Bildformate. Andere Formate können mit dem RoboMailer nicht hochgeladen werden.

Nach dem Hochladen kann ein Bild angezeigt, bearbeitet und auch gelöscht werden.

Beachten Sie auch, dass Bilder nach dem Versand beim Empfänger nachgeladen werden müssen. Wenn das E-Mail-Programm keine externen Inhalte nachlädt (aus Sicherheitsgründen), dann kann das Bild beim Empfänger in der E-Mail auch nicht angezeigt werden. Mit diesem Problem haben jedoch alle Versender von E-Mails zu kämpfen.

Sie haben Fragen? Schreiben Sie einen Kommentar.

Einen Kommentar schreiben





 

Service


Wissen